Schau mal hier: lego technic spielwarenmesse 2018

Unser Besuch auf der Spielwarenmesse 2018 in Nürnberg

Am Freitag, den 2.2.18 waren wir wieder auf der Spielwarenmesse in Nürnberg um die neuesten Trends für 2018 für euch zu begutachten.

Bei über 2900 Ausstellern aus mehr als 60 Ländern verliert man schnell den Überblick, wenn man „alles“ sehen möchte. Daher haben wir uns auf bekannte Aussteller und deren Neuheiten auf der Spielwarenmesse 2018 konzentriert. Leider gibt’s auch bei vielen Ausstellern ein Fotoverbot, daher können wir nicht alles was wir gesehen haben auch zeigen.

Naben ca. 71.000 anderen Besuchern waren wir unter anderem an den Ständen von Playmobil, LEGO, Carrera, Ravensburger, Pegasus, Ubtech und Amigo. Damit konnten wir eine „breite“ Palette an Interessen abdecken. Von den kleinen bis zu den großen Kindern ist somit etwas für jeden mit dabei.

Viel vertreten war wie immer auch das Lizenz-Spielzeug. Fast überall begegneten uns die Avengers (Ironman, Hulk, Captain America…), die Minions, Ice Age, Jurrasic World, Star Wars, Pokémon und Co.

Natürlich wurde auch dieses Jahr wieder die ToyAwards verliehen. Die Fachjury hat in den verschiedenen Alterskategorien unter anderem die Kriterien Spielspaß, Originalität, Sicherheit, Verarbeitung und Qualität bewertet. Gewonnen haben dieses Jahr folgende Produkte.

Baby & Infant (0-3 Jahre):

Das Kullerbü Spielbahn Parkhaus von Habermaas GmbH.

PreSchool (3-6 Jahre):

Das Robo Chameleon von Silverlit Toys Manufactory Ltd.

SchoolKids (6-10 Jahre):

Pepper Mint und das Baumhaus-Abenteuer von Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG

Teenager und Adults (ab 10 Jahre):

1:87 VW T1 Samba Bus 2,4G 100% RTR

 

Ein tolles Special dieses Jahr war die tech2play Area in Halle 4A. Hier gab es allerhand Robot Toys, RC Toys, Virtual Play und Electronic Learning.

© Spielwarenmesse eG Foto Alex Schelbert

Soviel zum allgemeinen der Messe, aber nun zu den Ausstellern, die wir für euch besucht haben. Sicherlich gibts auch wieder das eine oder andere von der Messe am Ende des Jahres im Adventskalender!

 

Solltet ihr besonderes Interesse in einem der Aussteller haben, könnt ihr über die Link unten direkt zum Aussteller springen

PlaymobilLEGOCarreraUbtechRavensburgerKosmosPegasus

 

Playmobil – Spannende Spielwelten und Action beim Fußball

Unser erster Weg führte uns zu Playmobil. Hier erhielten wie einen Überblick die Neuerscheinungen 2018. Fotografieren verboten, aber wir haben Presseinfos mit Bildern bekommen, daher können wir euch davon auch etwas zeigen.

© PLAYMOBIL PR

Viel Neues, aber auch viel Bekanntes welches erweitert wurde hat man uns bei Playmobil präsentiert. Neu ist zum Beispiel das „Tierhotel Pfötchen“. Es muss ja nicht immer die Krankheit sein, die uns dazu bringt uns um Tiere zu kümmern. Wenn die Herrchen zum Beispiel in einen Urlaub fahren, in den die Haustiere nicht mit können, haben diese eine eigene tolle Urlaubszeit im Tierhotel. Ein Kleintiergehege für Hasen, Meeschweinchen oder Hamster, ein großer Freilaufbereich für Hunde oder die Katzenpension sind nur einige Beispiele für den liebevollen Aufbau. Natürlich dürfen eine Küche zur Versorgung oder gar der mobile Hundesalon für die Pflege nicht fehlen.

Wer es lieber actionreich mag, bekommt bei der City Action die Gelegenheit. Ein ganzes SEK Team mit Hubschrauber, Boot und Truck ist bereit, die Golddiebe an Land, zu Wasser und in der Luft zu verfolgen und ein zu sperren!

Auch für den Frühling und den Sommer gibt es viele neue Spielsachen für draußen. Für kleine Urlauber gibt’s tolle neue Sandspielzeuge. Das Sandeimerchen „Eisdiele“ kommt mit Sieb, Eislöffel, -waffeln und –kugeln. Der Wassertank-Laster bringt seine eigene Rampe mit. Der Tank kann mit Wasser befüllt und wie eine Gießkanne ausgegossen werden. Beides perfekt für warme Sommer- und Strandtage.

© PLAYMOBIL PR

Der Stomp Racer ist ein Auto, welches auf einen Blasebalg gesteckt wird. Springt man nun auf das Luftkissen, katapultiert es den Racer rasant auf die Straße. Aber auch im Park kann man Spaß haben. Der Wind Flyer ist ein Wurfgerät mit integrierten Pfeifen. Wenn er wie ein Football-Ei geworfen wird fängt er auf seinem Flug laut an zu heulen!

Zu Ostern stehen natürlich auch wieder die Ostereier bereit. Diesmal gefüllt mit einem Pirat, einer Tierpflegerin mit Seehundbabys, einer Wahrsagerin oder einem Space-Agent mit Roboter.

Für die ganz kleinen gibt es bei Playmobil 1-2-3 einen tierischen Spielspaß. Ein Zoo mit Löwengehege, Pinguinfelsen, Affenschaukel und Kinderkarussell lädt zum Entdecken und spielen ein.

Ebenfalls erscheinen auch neben einer ganzen Schule mit Unterrichtssälen, Sporthalle und Schülern auch eine Ferienvilla mit Pool, Spielplatz und Tretboot.

Aber auch die Ghostbusters feiern ein Wiedersehen. Venkman, Stantz, Zeddemore und Spengler sind wieder unterwegs um Geister zu fangen. Wer lieber Dinos statt Geister jagen und fangen möchte kommt aber ebenfalls auf seine Kosten. Die Explorers Emma, Nick, Will und Hund Sammy landen auf einer geheimnisvollen Insel, auf der sich die längst ausgestorben geglaubten Dinos bester Gesundheit erfreuen. Finden Sie das Geheimnis, warum die Dinos dort noch leben?

Spielwarenmesse: zwei Kinder beim Fussbal-Playmobilspiel

Neu auf der Spielwarenmesse: Fussball mit Playmobil. © PLAYMOBIL PR

Eines der Highlights wird sicher das Fußballstadion. Dieses Jahr steht ja die WM in Russland vor der Tür. Hierfür hat Playmobil Nationalspieler von 9 Nationen im Aufgebot, damit die Matches zuhause auch nachgespielt werden können!

Vor Weihnachten wird es auch wieder verschiedene tolle Playmobil Adventskalender geben.

Neben diesen tollen Neuheiten, gibt es aber auch noch viele andere interessante Ideen, welche von Playmobil dieses Jahr erscheinen. Seid gespannt.

 

 

LEGO – Eine Million Ideen auf der Spielwarenmesse

Unser zweiter Stopp auf der Messe war bei LEGO. 60 Jahre gibt es den beliebten Baustein nun schon. Da am Stand ein Fotoverbot herrschte, haben wir leider keine „eigenen“ Fotos vom Innenbereich für Euch, aber wir haben eine Pressemappe mit vielen Bildern bekommen, die wir hier nutzen können.

Das Aufgebot war, wie jedes Jahr, gigantisch. Alle Neuerscheinungen die dieses Jahr geplant sind, waren im Messestand ausgestellt. Teils durften wir sogar damit Spielen!

Aber nun zu den Infos.

LEGO Duplo Bauernhof

Der LEGO Duplo Bauernhof – © LEGO

Für die kleinsten Fans gibt es LEGO Duplo. Diese Steine sind größer und somit für die kleinen auch ungefährlich und nicht verschluckbar. Hier gibt es allerhand Startersets für Kinder ab 2 Jahren. Schön sind die Sets von „Ausflug auf den Bauernhof“ und die „Ziehtiere“. Die Details der Tiere, Traktoren und Heuballen sind wunderbar. Dabei aber nicht überladen. Enthalten sind all die Klassiker wie die Kuh, das Schaf, der Hase oder die Ziege.

Die Ziehtiere sind wie ein Zug aufgebaut. Auf kleinen, leicht rollenden Wägen, befinden sich Tiere, welche alle weitere, bewegliche Eigenschaften haben. Ein Elefant, dessen Rüssel als Rutsche dient, eine Giraffe, deren Hals pendelt sowie ein Löwe und ein Krokodil, welche bewegliche Mäuler haben.

Für die nächst größeren Kinder ab 4 Jahren gibt’s die LEGO Juniors Reihe. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass die Teile zum Teil aus klassischen Bauteilen aber auch größeren Elementen bestehen. So tasten sich die jungen Baumeister frustfrei ans Bauen heran. Thematisch hat LEGO hier eine Gebirgspolizei, einen coolen Food-Truck sowie auch Ninjago oder gar Batman im Portfolio.

Roter Spinjitzu-Kreisel

Spinjitzu Spinner Kai – © LEGO

Und hier ist mit Ninjago natürlich nicht Schluss. Im Bereich Ninjago gibt es nicht nur neue Abenteuerbausätze der Helden Lloyd, Kai, Mia und Co. Als Set z.B. das Straßenrennen des Schlangenjaguars, Lloyds Nachtflitzer oder der Tempel der Auferstehung. Ganz neu sind die Spinjitzu-Spinner!  Ein Kreiselspielzeug, mit dem man auch draußen ordentlich Gas geben kann. Man kann hier seine Ninjago-Helden in eine Kapsel auf den Spinnern setzen und damit dann coole Stunts rocken!

Neben den Ninjas ist Star Wars auch ein Stimmungsgarant. Sage und schreibe sechs neue Modelle sorgen für Jedi und Order Feeling. Sei es nun der Ski Speeder, ein Kommandoturm, A-Wing, TIE Silencer, der Millennium Falke oder der First Order AT-ST. Fans werden definitiv ausreichend versorgt.

Kurz erwähnt sei auch noch für die „großen“ Baumeister die neuen LEGO Technic Erscheinungen. Für die Seeleute gibt es eine Rennyacht und ein Luftkissenboot. Für Autofans gibt’s ein Rallyeauto und den „König der Landstraße“ – Mack Anthem, welcher in Kooperation mit Mack Trucks Inc. Entwickelt wurde.

Auch die Mädels kommen natürlich nicht zu kurz. Bei den LEGO Friends Emma, Mia, Olivia, Andrea und Stephanie gib es viele neue Abenteuer in Emmas Künsterlcafé, Mias Baumhaus oder dem Freunschaftshaus.

Außerdem erscheinen noch allerhand weitere Neuerungen bei LEGO. Alle hier auf zu zählen wäre aber zu viel des Guten.

Carrera – Racing Action und Mehr in Nürnberg

Am Messestand von Carrera begrüßte uns ganz Standesgemäß der Carrera-Mann in seinem schnittigen Rennanzug.

Der Carrera Stand 2018 © Stadlbauer

Das erste was wir im Messestand begutachten und auch Live erleben durften war eine große Überraschung. Zuerst fuhr da „nur“ die Standard Carrera-Bahn der DIGITAL 124 Reihe. Diese alleine ist zwar schon recht spektakulär, aber was dann kam hat mich vollends begeistert. Ich durfte ein Headset aufsetzen, in dem ein Display das Bild einer Kamera übertrug, welche im Cockpit eines der Wagen auf der Strecke war. Mit einem Mal ist man nichtmehr in der Vogelperspektive von außen, sondern MITTEN im Geschehen. Es fühlt sich direkt so an, als würde man mit mehr als 200km/h über die Strecke düsen. Selbst die Überholmanöver wirken brisant, der Nervenkitzel größer als “nur von außen” betrachtet. Außerdem verlangt es die neue Perspektive, dass man die Strecke noch besser kennt, denn „über 2 Kurven hinaus schauen“ ist nicht mehr möglich. Was dann dennoch unweigerlich komisch wirkt ist, wenn das Auto dann an einem selbst vorbei fährt und man sich mit dem Headset als Riese an der Strecke stehen sieht.

Auch wenn die Technik absolut neu ist und sicher noch die eine oder andere Verbesserung benötigt bin ich mir sicher, dass das auf Dauer auch größer und beliebter wird. Hoffentlich auch für die kleinere Serie, denn die DIGITAL 124 ist schon nicht „günstig“.

Für Carrera und Rennsport Fans ist das aber sicher ein absolutes MUSS. Ich stelle mir private Rennveranstaltungen mit bis zu 4 Fahrzeugen auf den Spuren und einer Dauer von mehreren (hundert?) Runden sehr spannend und witzig vor!

Für die Rennpiloten ab 6 gibt’s auch bei der Carrera GO!!! Reihe einige Neuheiten. Gerade erst im Kino ist Lightning McQueen auch schon auf der neuen Carrera Strecke unterwegs. In der schicken blauen Lackierung als „Fabulous Lightning McQueen“ liefert man sich gegen Cruz Ramirez auf 5,3 Meter Strecke mit Looping und Fly-Over ein spannendes Kopf-an-Kopf Rennen.

Aber nicht nur bei Kindern beliebte Modelle wie Lightning, Mario oder Luigi sind auf der GO vertreten. Auch DTM Fans kommen auf ihre Kosten. Ein Audi RS 5 DTM, ein BMW M4 DTM oder der Mercedes-AMG C 63 DTM sind verfügbar. Nicht zu vergessen die Formel-1 Autos oder die Klassiker Ferrari oder gar Porsche.

Carrera RC © Stadlbauer

Aber Carrera kann nicht nur „Rennbahnen“. Auf die immer beliebter werdenden Drohnen hat die Firma im Sortiment. Und diese sehen nicht nur cool aus, sondern steuern sich auch noch extrem gut.

Auch hier werden alle Altersklassen angesprochen. Für die Kids kommen die Helden aus „Mario Kart 8“ in Drohnenform daher. Mario, Luigi und auch Yoshi sind sowohl als Quadcopter oder auch Gyrocopter verfügbar. Aber auch professionelle Drohnen in Form von Quadcoptern sind im Sortiment. Diese haben dann zwar keine Ähnlichkeit mehr mit Rennhelden, haben aber dafür ordentlich Technik zu bieten. Auch hier gibt es, ähnlich der Videotechnik der Autos die Möglichkeit per VR-Brille direkt aus Sicht der Drohne zu navigieren.

Ubtech – Spielend Programmieren lernen

Bei Stand der Firma Ubtech durften wir uns über einen interessanten Sektor informieren. Hier geht es um ein Thema, das wohl immer populärer und auch wichtiger werden dürfte, aber dennoch aktuell im wahrsten Sinne in den „Kinderschuhen“ steckt.

Die Rede ist vom spielerischen Programmieren lernen. Ubtech geht diesen Weg mit dem „Jimu“ Roboter-Baukastensystem.

Astrobot Bausatz und App

Der Astrobot von Ubtech auf der Spielwarenmesse 2018

Die Baukästen gibt es in verschiedenen Ausführungen. Pro Baukasten können aus einem Bausatz meist gleich verschiedene Roboter gebaut werden. Die Bausätze enthalten ineinander steckbare Teile, die Roboter können daher ohne Werkzeug direkt „out of the Box“ zusammengebaut werden. Die App, welche später als Programmier- und Bedienschnittstelle dient hat hierfür auch passend und übersichtlich gestaltete 3D-Anleitungen.

Ist der Roboter gebaut kann man diesen mit der App seine ersten Bewegungen programmieren. Dies geschieht über „Blocky“, einem einfachen, leicht zu verstehenden Jimu-Programmiercode. Ein weiterer Clou ist, dass man den Roboter auch „Rückwärts“ mittels der PRP (Pose-Record-Playback) Funktion programmieren kann. Das bedeutet, man bewegt den Roboter per Hand in der Reihenfolge, welche er später selbst ausführen soll. Die App „übersetzt“ diese Bewegungen dann entsprechend in den Programmiercode und zeigt diesen an. Man kann dann diesen entweder direkt ausführen lassen oder man kann diesen dann ebenfalls auch noch erweitern oder kürzen. Möchte man tiefer in die „Programmierebene“ eintauchen, kann man auch auf Knopfdruck direkt aus der Blockly Ansicht in Swift (Apple-Code) wechseln!

Oft bereiten Schülern die Fächer Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik Probleme, da im Unterricht der praktische Bezug fehlt. Hier setzt Jimu an, in dem es in diesen Bereichen den Zusammenhang herstellt. Logisches und Räumliches Denken sowie das spielerische lösen von „komplexen“ Problemen wird gefördert.

Wir durften am Stand auch selbst Hand anlegen und das Programmieren geht innerhalb kürzester Zeit ganz intuitiv von alleine und macht dazu noch Spaß, da man die Ergebnisse direkt sieht.

Für kleine und große IT’ler mehr als nur ein nützliches „Spielzeug“.

Ravensburger – Der neue Tiptoi auf der Spielwarenmesse

Weiter geht es zum Messestand von Ravensburger. Hier erwarten uns Bücher, Puzzle, Babyspielsachen, Malen nach Zahlen, Gesellschaftsspiele und natürlich der Tiptoi Stift. Dieser wurde überarbeitet und kommt mit einer genialen Neuerung daher, dazu aber später mehr.

Bauernhoftheater - ein Sprachförderspiel von Ravensburger

Lernspiel Bauernhoftheater – © Ravensburger

Wir haben uns das Bauernhof-Theater, ein Sprach-Lernspiel für Kinder ab 18 Monaten genauer angesehen. Kinder lernen hier beim Kulissenspiel verschiedene Tiere kennen und helfen dem Bauern und der Bäuerin bei der Arbeit. Während die Eltern eine schöne Geschichte rund um den Bauernhof erzählen, können die Kinder mit den Steckfiguren die Geschichte nachspielen. Das Spiel fördert so den Wortschatz, die Sprachentwicklung und die Motorik. Weitere Infos bekommt ihr hierzu auch auf unserem Partnerportal Babyforum.de, dort verlosen wir auch 3 Exemplare des Spiels.

Danach durften wir uns an einer Runde „Monsterstarker GlibberKlatsch“ versuchen. Die Spieler mimen hier eine Horde Glibbermonster, die mit ihrer Glibberhand versuchen, die Bewohner der Stadt abzuklatschen. Ein sehr lustiges und turbulentes Reaktionsspiel, bei dem die Glibberhände nicht immer nur auf den Personen auf dem Tisch landen….

Für größere Kinder ab 8 Jahren gibt es einen Klassiker kombiniert mit einem rasanten Schweine-Wettrennen. Das Sau-Mau-Mau. Durch geschicktes ausspielen der Sau-Mau-Mau Karten treiben die Spieler die Schweine voran. Darüber hinaus können dann auch Wetten abgeschlossen werden, welche Wutz am Ende die Schnauze vorne haben wird. Wer nach vier rennen die meisten Punkte hat, kann sich saumäßig über den Sieg freuen.

Zum Schluss dann haben wir uns den neuen Tiptoi Stift und die erscheinenden Bücher und Spiele unter dem Namen „Tiptoi Create“ angesehen.

Der neue Tiptoi create von Ravensburger

Der neue Tiptoi von Ravensburger – © Ravensburger

Neu uns absolut genial am Stift ist, dass er nun auch Töne aufnehmen kann! Das ermöglicht eine völlig neue Spielerfahrung. Kinder werden so über die normale Interaktion hinaus auch aufgefordert selbst Töne, Sprüche und Co. auf dem Stift auf zu nehmen. Ist beispielsweise das Buch dann beendet, spielt der Stift selbst eine Geschichte ab, in der immer wieder die Aufnahmen der Kinder eingebaut sind! Dabei kann er sogar die Stimmlage der Kinder verändern. Das hat uns sehr gut gefallen!

Der neue Stift erscheint zwar erst im September 2018, ist aber auf unserer privaten Einkaufliste schon fest eingetragen! Natürlich kann man mit dem neuen Stift auch alle alten Bücher uns Spiele spielen. Umgekehrt ist es auch kein Problem die Neuerscheinungen mit einem „alten“ Stift zu erkunden. Nur die Aufnahmemöglichkeiten bleiben dann eben außen vor.

Kosmos – Spielen wie die Profis

Auch bei Kosmos waren wir am Stand und konnten uns über Neuauflagen der Klassiker und auch über die Neuerungen informieren.

Der Chemiebaukasten von KOSMOS

Ein Klassiker – Der Chemiebaukasen © KOSMOS

Der Evergreen wird auch dieses Jahr wieder aufgelegt. Der Chemiebaukasten „Big Fun Chemistry“. Chemiestation, Versuchskarten, Erlenmeyer-Kolben, Reagenzgläser sind nur einige der enthaltenen Utensilien. Aber auch allerhand ungefährliche Chemikalien mit denen man dennoch faszinierende Experimente durführen kann sind natürlich enthalten. Ab 8 Jahren können Kinder hier interessante chemische Zusammenhänge erlernen und testen.

Auch ein Dauerbrenner sind die Zauberkästen. Die Zauberschule Magic Basic Edition beinhaltet Utensilien für 50 verschiedene Tricks. Die Anleitungen sind leicht und verständlich erklärt und mit etwas Übung können die kleinen Zauberschüler dann auch schon sicher und voller Selbstbewusstsein die ersten Tricks vor Publikum aufführen.

Natürlich dürfen Familienspiele nicht fehlen. Wer es gerne Spannend mag, dem sei eines der vielen „Exit“ Spiele ans Herz gelegt. Hier geht es darum als Team zusammen gegen die Zeit aus einem Haus oder Bereich zu entkommen. Je nach gewünschtem Schwierigkeitsgrad gibt es Spiele zwischen Leicht, Mittel und Schwer. Es empfiehlt sich hier jedoch bei „Ersttätern“ auf eine leichtere Variante zu setzen. Die „Scheren“ Editionen sind selbst für erfahrene Spieler wirklich „Knackig“. Die Spielrunde macht aber ungemein Spaß, wenn man sich mit Familie oder Freunden in die entsprechenden Situationen versetzen kann.

Außerdem erscheint im März hierzu auch das „Tagebuch 29“. In typischer „Exit“ Manier werden hier aufeinander aufbauende Rätzel gelöst. Vorteil hier ist, man kann es alleine und überall spielen, da es in Buchform daher kommt. Ich persönlich bin sehr darauf gespannt und ich habe es auch schon bestellt.

drop - ein schnelles Geschicklichkeitsspiel mit verschiedenen Formen

drop – Farben, Formen und viel Geschick © KOSMOS

Zum Schluss der Führung wurden wir eingeladen, eine Runde „drop it“ ein schnelles Spiel um Geschick und Taktik zu spielen. Das Prinzip ist sehr simpel, der Ablauf jedoch stellt sich sehr schnell kniffliger als gedacht heraus. Jeder Spieler bekommt 9 Spielsteine in verschiedenen Formen (Kreise, Dreiecke, Quadrate und Rauten) in seiner eigenen Farbe. Nun müssen die Spielsteine in einem durchsichtigen Schacht fallen gelassen werden. Je nachdem wie diese dann landen, gibt es hierfür Punkte. Kompliziert wird es nun dadurch, dass an der Seite und am Boden verschiedene Formen abgebildet sind. Sollten nun entsprechende Form-Steine der eigenen Farbe daneben landen, gibt’s hierfür keine Punkte. Aber auch im späteren Spielverlauf dürfen sich weder Steine der eigenen Farbe noch der gleichen Form berühren, sonst geht man auch hier ohne Punkte aus der Runde. Wer am Ende dann die meisten Punkte für sich sichern konnte, gewinnt das Spiel. Waren wir zuerst skeptisch gegenüber dem Spielprinzip waren wir nach einer Runde begeistert. Das Spiel ist ab 8 Jahren ausgewiesen, aber unser Junior zuhause ist 7 und schon gespannt, wann es denn endlich daheim gespielt wird.

Pegasus – Brett-, Karten- und Geschicklichkeitsspiele für die ganze Familie

Im Messebereich von Pegasus haben wir uns ebenfalls alle Spieleneuheiten und Neuauflagen angesehen. Alle hier zu beschreiben ist nicht möglich. Neben den Bekannten Vertretern wie Munchkin oder dem Pummeleinhorn, haben wir und 3 Spiele genauer angesehen.

Kingdomino - Spiel des Jahres 2017

Kingdomino – Spiel des Jahres 2017 © Pegasus

Kingdomino, das Spiel des Jahres 2017 hat unsere Aufmerksamkeit geweckt. Leichte Regeln und keine allzu lange Spielzeit und auch für Kinder unter 8 Jahren (ab 8J. laut Packung). Dass Spiel wurde gegenüber der Erstauflage letzten Jahres ein wenig überarbeitet. Sehr gut gefällt uns hier der Turm zum Nachziehen der Dominokarten. Ziel des Spiels ist es , das prestigeträchtigste Königreich zu erreichten. Nur wer zur rechten Zeit das richtige Stückchen Land bekommt, verdient damit am Ende die meisten Punkte. Wie der Name schon sagt, gründet das Spielprinzip auf „Domino“. Hier gilt es ein waches Auge zu haben und ab zu wägen, ob es nicht geschickter ist, seinem Widersacher eine wertvolle Länderei vor der Nase weg zu schnappen, statt selbst eine zu bekommen, die aber nur wenige Punkte verspricht.

 

Magic Maze - Ein Teamspiel gegen die Zeit

Magic Maze – Als Team gegen die Zeit © Ravensburger

Ebenfalls ein sehr interessantes Spielprinzip haben wir bei MagicMaze entdeckt. Hier gilt es in einer Gruppe gegen die Zeit zu spielen. Dabei führen alle Mitspieler alle Aktionen mehr oder weniger gleichzeitig aus. Niemand hat eine feste Spielfigur, jeder darf jeden ziehen. Dabei sind klare Ziele vom Spiel formuliert und jeder Charakter hat seine Vor und Nachteile. Das witzige und gleichzeitig die Schwierigkeit beruht darauf, dass beim Spielen ABSOLUTE RUHE HERRSCHT! Keiner darf sprechen oder Geräusche machen. Je weiter das Spiel fortschreitet, umso komplizierter wird es alles im Blick zu behalten, da sich auch über die Zeit das Spielfeld in Form von angelegten Kartenteilen vergrößert. Spannung ist hier definitiv garantiert (Und die Kids sind beim Spielen ruhig ;))

 

Captain Sonar - Ein spiel 4 gegen 4 - Spannend bis zum Ende

Captain Sonar – 8 Matrosen – 2 U-Boote – Jede Menge Action © Ravensburger

Als letztes haben wir uns ein Spiel angesehen, dass es ebenfalls im letzten Jahr schon gab, nun aber eine Erweiterung dafür erschein. Außerdem ist es eher ein Spiel für Erwachsene oder schon große Kinder. In „Captain Sonar“ spielen zwei Teams, bestehend aus entweder 3 oder 4 Leuten gegeneinander. Man könnte sagen, es ist das „klassische“ Schiffe Versenken auf einem völlig neuen Level! Der Erfolg liegt hier in der effektiven Kommunikation der Teammitglieder, die zusammen das gegnerische U-Boot „jagen“, aber die selbst die „Gejagten“ sind. Die Erklärung ist nicht einfach aber wenn man 8 Spieler (Zur Not gehen auch 6) zusammen bekommt, garantiert dieses Spiel aber einen Actionreichen Abend!

 

 

 

 

Nach der Messe hatten wir platte Füße aber auch eine Menge neuer Eindrücke und auch die eine oder andere “Pflichtbestellung” für uns selbst haben wir auch entdeckt. Wir freuen uns jedes Jahr wieder aufs neue und wir sind sehr gespannt auf 2019, denn da feiert die Spielwarenmesse Nürnberg ihr 70. Jubiläum!