Gewalt in der Schule

Wissenswertes rund um das Thema Gewalt in der Schule sowie Aggressionen unter Schülern, Mobbing und Erpressung auf dem Schulhof.

Mit Gruppendynamik gegen Aggressionen in Schulklassen

Egal ob physische oder psychische Gewalt, in vielen Schulen sind Aggressionen der Schüler zum Alltag geworden. Doch nun gibt eine Studie der Universität Potsdam Hoffnung auf effektive Präventionsstrategien. Denn die Auswertung der Untersuchungen von 1.300 Schülern der siebten und achten Klasse ergab, dass dank gruppendynamischer Prozesse gerade innerhalb der weiblichen Peergroup eine gewisse Gewaltvorsorge betrieben werden kann.

Eine Gruppe von Schülerinnen auf Konfrontationskurs

Rütli – vom Saulus zum Paulus

Nachdem die Rütli-Schule 2006 öffentlich vor der Gewalt ihrer Schüler kapitulierte, waren mediale Aufmerksamkeit und mutige pädagogische Konzepte die Folgen. Die neue Ausrichtung der Schule ist beispielhaft.

Ein menschliches Auge mit Scan-Code.

Big Brother an Schulen

Angesichts von Horror-Meldungen über Schul-Amokläufe entsteht ein immer größeres Bedürfnis nach Sicherheit bei Lehrern, Eltern und Schülern. In Bayern wollte eine Schule den Zugang zu ihren Räumen deshalb per Fingerabdruckscanner sichern. Proteste der Eltern führten aber zu einem Abbruch des Vorhabens.

Ein Junge wird von seinen Mitschülern ausgegrenzt.

Studie: Aggressionen unter Schülern

In der Schule wird immer wieder unter Kindern gemobbt. Die Opfer leiden, die Täter wissen oft nicht, was sie mit ihrem Verhalten auslösen. Lesen Sie mehr zu den Folgen des Mobbings und einem Ergebnis aus der Bullying-Forschung.