Kinder und Medien

Hier finden Eltern Wissenswertes über Kinder im Netz, Gefahren und Chancen des Internet, über Medienkompetenz und soziale Netwerke. Außerdem: Datenschutz in Internet.

Welche Kinderkamera für den Urlaub?

Kinder sind kleine Abenteurer und Entdecker. Sie sind immer auf der Suche nach spannenden Dingen, die sie beobachten können. Egal ob in der freien Natur, am Strand, im Museum oder in der eigenen Wohnung: immer gibt es irgendwo etwas zu entdecken und zu bestaunen. Was eignet sich da besser als eine Kinderkamera, die Erlebnisse und Erinnerungen des Urlaubs festhalten kann? …

Michael Ende erzählt “Die unendliche Geschichte”

Mit dem Roman “Die unendliche Geschichte” hat Michael Ende ein Werk geschaffen, das seit seinem Erscheinen im Jahr 1979 Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen begeistert. Bastian Balthasar Bux, der Protagonist der Erzählung, findet auf seinem Weg durch zahllose Abenteuer, zu innerer Stärke und wächst über sich hinaus. Dieser Leitgedanke bildet nur einen von vielen Gründen, die das Buch für sämtliche Generationen bis heute so lesenswert machen.

Multimediawahn im Kinderzimmer: Der sinnvolle Umgang mit Unterhaltungselektronik

Kinder der heutigen Zeit wachsen in einer multimedialen Welt auf. Unterhaltungselektronik ist zu einem festen Bestandteil ihres Alltags geworden. Grundsätzlich sollte daran auch nichts verteufelt werden, denn immerhin ist das moderne Leben durch Internet, Smartphone und Co. geprägt. Dennoch sollten Eltern ihre Kinder zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit derartiger Multimediatechnik anleiten und in diesem Zusammenhang sowohl beschützend als auch überwachend ihre Erziehungsaufgabe wahrnehmen.

Der Spion aus der Spielzeugkiste: Verbraucherschützer kritisieren „Hello Barbie“

Seit mehr als 55 Jahren ist die berühmte Barbie-Puppe eines der liebsten Spielzeuge kleiner Mädchen. Dabei hat sich ihre Vermarktung immer wieder an die stets wandelnden Bedürfnisse der Zielgruppe angepasst. Sie wurde sportlich, musikalisch und konnte zuletzt sogar sprechen. Doch mit der neuen „Hello Barbie“ wurde nun eine Abwandlung der beliebten Modepuppe auf den Markt gebracht, die bei Datenschützern alle Alarmglocken schrillen lassen.

Kinderunterhaltung als Edutainment

Edutainment – was ist das?

In den 60er Jahren hatten US-amerikanische Medienforscher herausgefunden, dass Kinder Musik zu bestimmten Werbesendungen oftmals besser behielten, als den Inhalt von Schulmaterial. Dieser Erkenntnis folgend kam die Idee auf, über Unterhaltungsfernsehen Wissen zu vermitteln, ein Konzept das man heute in Bezug auf TV allgemein hin als Edutainment bezeichnet.

So surfen Kinder sicher: Kinder-Suchmaschinen im Vergleich

Für die meisten Kinder und Jugendliche, ist der Umgang mit dem Internet selbstverständlich. Sie nutzen das zahlreiche Spieleangebot und sie kommunizieren mit ihren Freunden. Aber es bleibt nicht immer aus, dass Kinder auf Webseiten stoßen, deren Inhalt ihrem Alter nicht gerecht ist.

Medienfasten: Eine Auszeit für den Medienkonsum

In Deutschlands Familien existieren Unterhaltungsmedien im Überfluss. Ein Smartphone für jeden, das natürlich eine permanente Erreichbarkeit gewährleistet, Laptop, Computer, Fernseher und Spielkonsolen sind in den meisten Haushalten in Hülle und Fülle zu finden. Was einerseits einen gewissen Spaßfaktor mit sich bringt, geht andererseits allerdings zu Lasten der Familienkommunikation und der gemeinsamen Erlebnisse. Hier ein entscheidendes Signal zum Umbruch zu setzen, kann die wenige Tage alte Fastenzeit einen hilfreichen Ansatz liefern.