Job & Kind

Betriebsrat und Kinderbetreuungskosten: Möglichkeiten der Übernahme

Zeiten, in denen sich die familiäre Rollenverteilung nach traditionellem Vorbild gestaltet, sind längst vorbei. Immer häufiger entscheiden sich auch Mütter, schon kurz nach der Geburt ihres Kindes wieder in den Job einzusteigen und ihren Anteil zum finanziellen Auskommen der Familie zu leisten. Wirtschaftliche Ursachen und auch persönliche Gründe stehen hier Seite an Seite. Mit dem Einstieg in den Job verbunden ist jedoch stets auch die Suche nach einer passenden Kinderbetreuung. Wer zusätzlich im Betriebsrat tätig ist, kann unter Umständen auf einer Kostenübernahme bestehen.

Familienleben als Fernbeziehung

Flexibilität ist mehr gefragt, denn je. Immer mehr Väter oder Mütter arbeiten in unterschiedlichen Städten, die weit vom Wohnort der Familie entfernt sind. Aber ein gutes Familienleben kann auch als Fernbeziehung funktionieren.

Studierende Eltern: Realisierbar oder unmöglicher Kraftakt?

Betrachtet man die Landschaft der Studierenden, so wird sehr schnell deutlich, dass Kinder und Studium offensichtlich nur schwer miteinander zu vereinbaren sind. Denn lediglich 7 Prozent aller Hochschulabsolventen sind bereits Eltern. Deutlich höher ist jedoch die Zahl der Studienabbrecher, die Kinder haben. Und so stellt sich verständlicherweise die Frage, ob Kind und Studium tatsächlich derart inkompatibel sind, wie die Zahlen vermuten lassen.

Burnout – Erkennen, aktiv gegensteuern und gemeinsam vorbeugen

Müdigkeit, Antriebslosigkeit und ständig dicke Luft – „klingt nach einem Burnout“, wird aber häufiger von Familienmitgliedern, Freunden oder Kollegen attestiert anstatt von Experten. Weil jeder jemanden kennt, der daran erkrankt und nahezu alle Berufsgruppen betroffen sind, sprechen wir von einer neuen Volkskrankheit. Aber ist dieser Erschöpfungszustand mit den vielfältigsten Begleiterkrankungen wirklich neu und ausschließlich auf die Arbeitsbelastung zurückzuführen?