Die Milchstraße – bunt, lustig und verständlich erklärt

Wer weiß, was Dunkelwolken, Zwerggalaxien oder Schwarze Löcher sind? Mithilfe dieses Buchs können Kinder zu Experten rund ums Weltall und die Milchstraße werden!
Tim Ruster

Die Faszination vieler Kinder für das Weltall

Der studierte Jurist Tim Ruster arbeitet ehrenamtlich im Planetarium und erklärt dort bereits seit vielen Jahren großen und kleinen Besuchern die Geheimnisse unserer Galaxie. Die Vielzahl an Fragen seiner begeisterten jungen Zuhörer brachten ihn 2015 auf die Idee, in Comics die Faszination Weltall für junge Leser verständlich zu machen. Dank seiner Astro-Cartoons können Kinder nun auch von zu Hause alles über die Sterne und das All erfahren. Die lustigen Cartoons und kurzen Texte sind dabei nicht nur etwas für eingesessene Bücherwürmer.

In Rusters neuestem Werk “Astro-Comics erklärt: Die Milchstraße” erfahren junge Leser alles über die Milchstraße. Hier, in unserer Heimatgalaxie, befindet sich nicht nur unser Sonnensystem, sondern darüber hinaus noch viele Milliarden anderer Sterne. Eigentlich müssten wir in einer herkömmlichen Rakete viele Jahrtausende reisen, um die Weiten unserer Galaxie zu entdecken. Zum Glück hat der freundliche Roboter Hubert einen “Spezialraketenturboantrieb”, der es ihm ermöglicht, den Leser mit auf einen Weg quer durchs Weltall bis an die Außenbereiche der Milchstraße zu nehmen. Warum sind manche Sterne rot und andere blau? Was sind eigentlich Exoplaneten, Rote Riesen oder Nebel im Weltall? Wie ist die Milchstraße eigentlich aufgebaut? Und gibt es möglicherweise irgendwo in unserer Galaxie außerirdisches Leben? Auch Eltern können bei diesen Büchern noch eine Menge lernen.

Rusters unterhaltsame Astro-Cartoons vermitteln ein kompliziertes Thema in ziemlich einfacher Sprache. Durch die Abwechslung von liebevollen Zeichnungen, Comics und kleinen Erklärtexten, kann es richtig Spaß machen, Neues zu lernen. Das Buch ist eine gute Idee für Kinder, die sich für die Sterne, den Weltraum, die Milchstraße und all ihre Geheimnisse interessieren. Natürlich verschafft das Buch lediglich stark vereinfachtes, grundlegendes Wissen. Ob das Kind anschließend das Sonnensystem von der Milchstraße unterscheiden kann, hängt doch von seiner Bereitschaft ab, sich neben den Comics auch die kleinen Erklärtexte durchzulesen. Die Begeisterung für das Thema Weltraum wird mit diesem Buch jedoch noch steigen. Nach der Lektüre werden die jungen Weltraum-Expertern so einiges an neuem Wissen weiterzugeben haben – und auch die Frage beantworten können, woher die Galaxis eigentlich ihren seltsamen Namen hat, der einem beim Gedanken an einen bekannten Schokoriegel schnell das Wasser im Mund zusammen laufen lässt.

Der 1991 geborene Ruster legte 2016 sein juristisches Staatsexamen ab. Seitdem widmete er jede freie Sekunde der Arbeit an seinen galaktischen Comics, wenn er nicht gerade auf seinen Reisen in fremde Länder ist. Ruster kann sich heute des zunehmenden Erfolgs seiner Astro-Comics erfreuen, insbesondere in den sozialen Medien, und gründete 2018 seinen eigenen Verlag, in dem er seine Comics sowie weitere Kurzgeschichten und Bücher zum Thema Weltall veröffentlicht. Das Buch “Astro-Comics erklärt: Die Milchstraße” erschien im Oktober 2018 beim Voyager Verlag und ist für 17 Euro erhältlich.


Gebundene Ausgabe: 100 Seiten
Verlag: Astro Comics; Auflage: 1 (8. Oktober 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3000608524
Zum Buch auf Amazon