Familienleben

Familienfeste in der Patchworkfamilie

Familienfeste in der Patchworkfamilie

Feste, wie Geburtstage, Taufen, Weihnachten, Ostern oder Einschulungen sind immer etwas Besonderes. Sie sind aufregend für alle Beteiligten. Und egal, um welches Fest es sich handelt, eines ist immer gleich: Der Tag soll besonders schön werden. Und während die Planung für besondere Anlässe schon in herkömmlichen Familien Wochen im Voraus beginnt, wird sie in Patchworkfamilien oft zur organisatorischen Meisterleistung.

Familie zieht ein Haus und streicht die Wände

Zusammenziehen in der Patchworkfamilie

Der Umzug in ein neues Heim und fremde Kinder, die plötzlich mit in der gleichen Wohnung leben: Das alles sind Dinge, die auf ein Kind zukommen, wenn eine Patchworkfamilie zusammenzieht. Schon zuvor hat es die Trennung vom leiblichen Vater oder der leiblichen Mutter erfahren und die neuen Partner der Eltern sind dem Kind erst einmal fremd.

Ein Paar unterhält sich über Untreue und Fremdgehen.

Fremdgehen – eine Frage der Definition?

Die Kontakte auf Facebook, die heimliche SMS, der Flirt auf der Party: Wenn der Liebste mit anderen Frauen Kontakte pflegt, geht das vielen Partnerinnen schon zu weit. Schnell lässt sie der Gedanke nicht mehr los, ob „er“ damit schon fremdgeht – oder es zumindest in nächster Zeit tun wird. Stellt sich die Frage: Wann wird es eigentlich ernst? Bedeutet ein Flirt schon Untreue oder beginnt das Fremdgehen erst beim Sex?

Ein Paar im Ehebett.

Ehe und Monogamie – geht das überhaupt?

Alle träumen von der einen, wahren Liebe, doch wenige nur halten das lebenslange Pärchen-Konzept durch: Immer mehr Paare schaffen es nicht, das Liebesmodell „Monogamie“ konsequent und glücklich zu leben. Bei aller Liebe: Seitensprung und Partnerwechsel ist keine große Sache mehr. Gibt es eine Lösung? Heimlich fremdgehen oder sexuelle Abstinenz?